Version 2.0
PDF Drucken E-Mail
Kormoran Autor: Heiko Brunken, 8. Dezember 2013

Der Einfluss des Kormorans auf die Fischbestände

... wird sehr leidenschaftlich und zum Teil auch sehr konträr geführt. Erhebliche Auswirkungen auf die Fischfauna sind unbestritten. Inwieweit jedoch die negativen Auswirkungen auf die in vielen Gewässersystemen rückläufigen Fischbestände allein auf den Kormoran zurückzuführen sind, ist dagegen nicht einfach zu beantworten. Zu umfangreich ist die Liste der übrigen Gefährdungsursachen wie Gewässerausbau, Nährstoff- und Feinsedimentbelastung, Wasserkraftnutzung, Neozoen oder klimabedingte Gewässererwärmung. "Eine befriedigende Lösung des Kormoran-Problems ist bisher nicht in Sicht und zu der Frage, wie der Äsche geholfen werden kann, gibt es erheblichen Forschungsbedarf." (Freyhof 2009)

Fischfauna-Online kann die Thematik nicht und auch nicht ansatzweise umfassend darstellen. Dennoch soll hier auf einige wichtige und aktuelle Werke hingewiesen werden. Die Redaktion ist für weitere Anregungen und Informationen dankbar.

 

Kormoran_Weserwehr_Bremen_26_03_13_Heiko_Brunken Foto: Heiko Brunken.

--

NEU Nellen, W. (2013): Die großen Fische fressen die kleinen. Fischfressende Vögel und Säuger unter falschem Verdacht. -  Biologie in unserer Zeit 43(4): 236-242. Zugang
Jüngere Ergebnisse der Fischereiforschung weisen auf einen über die menschliche Gesellschaft hinausgehenden Bezug hin, der mehr besagt als nur die allgemein bekannte Tatsache, dass ein Hecht am besten mit einem kleinen Köderfisch an der Angel zu fangen ist: Nicht etwa Seevögel fressen Fischbestände leer – die größten Fressfeinde vieler Speisefische sind andere, größere Fischarten.
Nellen, W. (2013): Wer frisst die meisten Fische? - Ökojagd 11/2013: 38-43. 

--

Bregnballe, T., Lynch, J., Parz-Gollner, R., Marion, L., Volponi, S., Paquet, J.-Y. & van Eerden, M.R. (eds.) (2013): National reports from the 2012 breeding census of Great Cormorants Phalacrocorax carbo in parts of the Western Palearctic. IUCN-Wetlands International Cormorant Research Group Report. Aarhus University, DCE – Danish Centre for Environment and Energy, 106 pp. Technical Report from DCE – Danish Centre for Environment and Energy No. 22.  Link  Download
 This report compiles national reports from 23 European countries where a total of 755 breeding colonies of Great Cormorants Phalacrocorax carbo where monitored in 2012. Each national presentation includes a description of the total size of the breeding population and the numbers, sizes and distribution of the breeding colonies. Information is also given about the extent of human intervention in breeding colonies.

.